Aktivitäten in und um Frauenstein

Hier folgt eine Übersicht über individuelle Aktivitäten in und um Frauenstein. -

Aktive Erholung im Frauensteiner Gebiet - was kann man alles unternehmen?

Einzelvorschläge zum Lesen, Vergleichen und zur Auswahl...

Bitte sehen Sie im Fremdenverkehrsamt vorbei, fragen Sie nach geführten Touren oder individuell selbst zu gestaltenen Wanderungen.

Frauenstein und seine Stadtteile, als "Stern des Osterzgebirges", sind immer einen Reise wert, sowohl im Sommer als auch im Winter.

Und der Ausspruch stimmt nicht:

"Im Frühling gibt es Schnee und Regen, dann wird es langsam wieder kalt."

Seht Euch bitte neben den hier aufgeführten Aktivitäten auch die Wanderangebote der Stadt Frauenstein an:
http://www.frauenstein-erzgebirge.de/urlaub/aktivurlaub/wandern/wandervorschlaege/
Dort warten Wanderungen mit fast 300 km Gesamtlänge auf Euch!!!

Als Leistungstour oder als Mehrtagestour für Radwanderer oder Fußwanderer wurde 2015/2016 der "Gimmlitztalweg" zusammenhängend dokumentiert, beschrieben und ausgeschildert.
(Siehe auf WEB-Seite der Stadt Frauenstein)


Dieser Weg verläuft ab Bahnhof Lichtenberg durch das Tal des Flüßchens bis zur Quelle im oberen Osterzgebirge.
Von dort kann man in wenigen Kilometern zur Eisenbahn gelangen und zum Ausgangspunkt zurück fahren.
Man kann dies auch über mehrere Tage verteilen und den Orten entlang der Strecke einen Besuch abstatten.
Es gibt genug Abstecker zu Natur- und Geschichtsbesonderheiten ...

Besucht den Lichtenberger Burgberg, den Dittersbacher Sauberg, den Burkersdorfer Turmberg, das Frauensteiner Silbermann- und Heimatmuseum mit der schönsten Burgruine Sachsens, den Nassauer Röthenbübel oder den 805 m hohen Drachenkopf, das Reichenauer Bergbaugebiet,  die geschützen Naturwiesen des oberen Gimmlitztales, das Hermsdorfer Bauernmuseum und den königlichen Salon im Alten Bahnhof in Neuhermsdorf oder das Brauereimuseum in Rechenberg. -
Ihr werdet es nicht bereuen.

-->>Login<<--
Copyright © 2017 by Reiner Hengst